Aktuelles

Rund 40 Gäste begrüßte Pro Troisdorf-Vorsitzende Leonie Schneider-Kuttig am 28. Januar beim Unternehmertreff im Kunsthaus Troisdorf. „Es freut uns Unternehmer immer, wenn ein Projekt etwas wird – und das Ergebnis stimmt beim Kunsthaus Troisdorf“, erklärte sie mit Blick auf die wechselvolle Geschichte des Komplexes auf dem früheren DN-Campus.

Nach einem Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers wäre infolge der gegen Russland verhängten Sanktionen „um ein Haar“ der Auftrag eines Spicher Unternehmens für Umwelttechnik „geplatzt“. Die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Winkelmeier-Becker sprach beim BAFA vor und löste das Problem.

Unternehmerfrühstück von pro Troisdorf und Trowista im St. Johannes-Krankenhaus Sieglar. Das GFO-Krankenhaus ist ein für Troisdorf bedeutender Wirtschaftsfaktor mit 30 Millionen Jahresumsatz und einem in der Stadt realisierten Auftragsvolumen von gut 3 Millionen Euro.

„Wirtschaftsmotor in Troisdorf in schwieriger Zeit“ – so beschreibt der Kölner-Stadt-Anzeiger die GFO und die von ihr im Raum Troisdorf betriebenenen Einrichtungen, darunter das St. Josef-Hospital in Troisdorf sowie das St. Johannes-Krankenhaus in Sieglar.

Leonie Schneider-Kuttig weiß es aus langjähriger Coaching-Erfahrung: "Wer als unternehmerische Führungskraft im harten Wettbewerb steht, braucht Phasen der Entspannung, um nicht in Burnout-Gefahr zu geraten." Das erklärte die Vorsitzende von pro Troisdorf mit einem leichten ironischen Augenzwinkern beim Jahresendessen des Unternehmerclubs am Samstagabend, 29. November, im Haus Schneider Junior.

12. November: Ortstermin des Unternehmer-Clubs pro Troisdorf und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Trowista bei Natumi im IndustrieStadtpark Troisdorf: Seit zwei Jahren ist der Hersteller hochwertiger Milchalternativen aus Soja, Reis, Hafer und Dinkel mit Verwaltung, Produktion und Logistik in Troisdorf präsent. Rund 80 Mitglieder von pro Troisdorf und weitere Gäste, unter ihnen Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, verfolgten die Präsentation von Natumi-Betriebsleiter Ulf Fleischhauer.

„Nicht nur die Milch macht’s bei Natumi.“ So überschrieb der Redakteur des Kölner Stadt-Anzeigers seinen Bericht über den pro Troisdorf-Termin bei Natumi, Hersteller von Milchersatzprodukten aus Getreide. 

Dr.-Ing. Hildegard Sung-Spitzl ist am 6. November 2014 neu in den Vorstand des Unternehmer-Clubs pro Troisdorf gewählt worden. Die Diplom-Physikerin führt gemeinsam mit ihrem Ehemann die iplas Innovative Plasma Systems GmbH. Einmütig bestätigte die Mitgliederversammlung die Vorsitzende Leonie Schneider-Kuttig (Leo Consult) sowie die weiteren Vorstände Stephan Römer (Notariat Römer), Christian Seigerschmidt (VR Bank Rhein-Sieg eG) und Wolfgang H. Högemann (Reifenhäuser GmbH & Co. KG).

Die Berufsstarterbörse „Talente im Dialog” wurde am 18.9 in diesem Jahr zum ersten Mal in der neuen Troisdorfer Stadthalle durchgeführt. Über 60 Unternehmen stellten sich über 1000 Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen aus dem rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis vor. 

Nach einem halben Jahr Bauzeit konnte der Bahnlogistiker TX Logistik AG (TXL) das Richtfest der neuen Firmenzentrale im Troisdorfeer Airport Gewerbepark Junkersring feiern. Mit dem Neubau reagiert das Unternehmen auf das kontinuierliche Umsatz- und Mitarbeiterwachstum in den vergangenen Jahren. Die Bürokapazitäten am bisherigen Stammsitz in Bad Honnef reichten nicht mehr aus.

Unternehmerfrühstück mit 84 Gästen im Gewerbepark Airport am Junkersring – Interview mit Geschäftsführer Thomas Pasquale

Erfindergeist ist in Troisdorf seit je her weit verbreitet. So entwickelte Harald Feuerherm vor 40 Jahren ein System, welches die Wanddicken von Kunststoffhohlkörpern auch über den Umfang beeinflusst.

Unsere Mitglieder

Alle Mitglieder anzeigen